Diagnose

Da sich Karies anfangs kaum bemerkbar macht, suchen viele Menschen erst bei Zahnschmerzen einen Arzt auf. Dann ist der Zahn jedoch meist schon beschädigt.

Deshalb empfiehlt es sich, zweimal im Jahr zur Zahnkontrolle zu gehen. Diese Vorsorge ist eine Kassenleistung, bei der der Zahnarzt das Gebiss untersucht und rechtzeitig eingreifen kann, wenn eine Karies vorliegt.

Besteht der Verdacht auf Karies, schließt sich an die Kontrolle üblicherweise eine Röntgen-Untersuchung an. Auf dem Röntgenbild wird deutlich, wie weit die Zahnfäule fortgeschritten ist und ob bereits eine tief liegende Karies sichtbar ist. Auch bei bereits bestehenden Zahnfüllungen empfiehlt sich in regelmäßigen Abständen eine Röntgenaufnahme. So kann der Arzt unter anderem erkennen, ob sich unter Füllungen oder an Kronenrändern Karies befindet, obwohl von außen nichts zu sehen ist.

Karies ist nicht vererbbar, tritt aber häufig familiär auf. Das liegt vermutlich an ähnlichen Ernährungsgewohnheiten und mangelnder Zahnhygiene in der Familie. Die Krankheit kommt in den letzten Jahren in Deutschland seltener vor.

Diagnosegerät DIAGNOdent 

Höchste Diagnosequalität und perfektes Monitoring
Die Laserfluoreszenztechnologie des DIAGNOdent pen liefert Ihnen zuverlässige Ergebnisse und unterstützt eine sichere und zuverlässige Kariesdiagnose. 

Mit dem DIAGNOdent pen erkennen wir Fissurenkaries und Approximalkaries frühzeitig.  Mit der Paro Sonde kann man darüber hinaus Konkremente in den Zahnfleischtaschen erkennen.

Kariesdiagnose - Höhepunkte und Vorteile für Sie

  • Einfache Diagnose: Besonders Kinder und Jugendliche haben in 80 % aller Fälle Fissurenkaries, die mit DIAGOdent pen einfacher entdeckt werden kann
  • Einfache Erkennung des Eisbergsyndroms: 90 % des Kariesbefalls liegen im Approximalbereich – mit dem Diagnosegerät DIAGNOdent pen werden sie erkannt
  • Einfache Früherkennung: Fissurenkaries, Approximalkaries und Konkremente werden rechtzeitig entdeckt, geringere Eingriffe sind anschließend nötig
  • Einfach mehr Sicherheit: Optimale Ergänzung zum Auge des Zahnarztes und zur Röntgenaufnahme – das Diagnosegerät DIAGNOdent pen erkennt den Befall in nahezu allen Fällen
  • Einfach bessere Patientenbindung: Durch die angenehme und sichere Stützung Ihrer Diagnose kommen  Patienten gerne wieder
COOKIE HINWEIS

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mit der Nutzung der Seiten stimmen Sie der Nutzung zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.